www.heilpflanzen-wissen.de
 Startseite   Pflanzen A-Z   Erkrankungen   Gesundheit der Frau    Beauty-Tipps    Schönes Haar    Impressum   Disclaimer 

zurück zu Heilpflanzen-Liste

Schafgarbe  dt.

Achillea millefolium  lat.

Neben dem Frauenmantel ist die Schafgarbe eine Pflanze, die  vor allem bei Frauenleiden eingesetzt werden sollte.

Schafgarbe ist eine mehrjährige, krautige, stark duftende Pflanze. Die wechselständigen, gefiederten Blätter sind meist sitzend, seltener gestielt. Die Blüten bilden eine Scheindolde und sind weiß, seltener rosa.

"Viel Unheil bliebe den Frauen erspart, würden sie ab und zu einmal nach Schafgarbe greifen!"   Pfarrer Kneipp

Schafgarbe Photo Schafgarbe ist eine mehrjährige, krautige, stark duftende Pflanze. Die wechselständigen, gefiederten Blätter sind meist sitzend, seltener gestielt. Die Blüten bilden eine Scheindolde und sind weiß, seltener rosa.

Angewendet werden Blätter und Blüten der Pflanze

Wirkung:

  • apettitanregend, verdauungsstimulierend, harntreibend, schweißtreibend,
  • blutreinigend, kreislaufstimulierend,
  • krampflösend, antiseptisch, schmerzlindernd,
  • wirkt positiv auf das Knochenmark und regt die Blutbildung an
  • beschleunigt die Wundheilung

    Anwendungsgebiete:

  • Unterleibsbeschwerden, Eierstockentzündung , Gebärmuttervorfall (Sitzbäder, Tee)  
  • Ausfluß, unregelmäßige oder ausbleibende Monatsblutungen ,
  • schmerzhafte Regelblutungen   Schafgarbe Zeichnung
  • Beschwerden in den Wechseljahren, wie innere Unruhe, Schweißausbrüche ect.  
  • Juckreiz im Intimbereich der Frau (Waschungen und Sitzbäder)
  • Migräne  
  • zur Blutstillung bei inneren Blutungen, wie Magenblutungen und Lungenbluten  
  • Magenkrämpfe, Entzündungen des Magen-Darm-Traktes  
  • kombiniert mit der Kalmuswurzel, kann Schafgarbe Lungenkrebs ausheilen  
  • Sodbrennen
  • Hämorrhoiden
  • Bettnässen bei Kindern (Sitzbäder)

    Anwendung:

    Tee:  1 gehäuften Teelöffel mit 1/4 Liter Wasser abbrühen, 1 Min. ziehen lassen. 2 Tassen täglich.

    Tee:  1 Esslöffel Kraut mit 1/4 Liter Wasser abbrühen, zugedeckt 1 Stunde ziehen lassen. 4 Mal am Tag je 1 Esslöffel vor dem Essen einnehmen.

    Sitzbad:  100 g Schafgarbenkraut über Nacht in kaltem Wasser ansetzen. Am nächsten Tag kurz aufkochen und abseihen, ins Badewasser geben.

    Waschung der Wunden und des Intimbereichs:  2 Esslöffel Kraut mit 400 ml Wasser abbrühen, 1 Stunde ziehen lassen, abseihen.

    zurück zu Heilpflanzen-Liste