www.heilpflanzen-wissen.de
 Startseite   Pflanzen A-Z   Erkrankungen   Gesundheit der Frau    Beauty-Tipps    Schönes Haar    Impressum   Disclaimer 

Aufrechter Ziest  dt.

Stachys recta  lat.

Aufrechter Ziest
Aufrechter Ziest ist eine mehrjährige, krautige Pflanze mit einem aufrecht stehenden Stengel, der einfach oder ästig verzweigt sein kann. Die Blätter sind länglich, lanzettartig, gesägt. Der Blütenstand bildet eine Scheinähre, die Farbe der Blüten creme, purpurrot gesprenkelt.

Schon im Altertum war die Pflanze bekannt. Im Römischen Reich sollen sie Gladiatoren als Amulett getragen haben. Insbesondere wurde sie zur Heilung bei Hieb- und Stichwunden eingesetzt. Die Bedeutung der russischen Bezeichnung der Pflanze (Tschistez - Reinheit) spricht für sich und weist auf die Anwendung der Heilpflanze als kosmetisches Mittel bei Hautproblemen - für reine Haut.

 

Wirkung

  • verbessert die Blutzirkulation
  • wirkt beruhigend auf das Nervensystem
  • antiseptisch
  • entzündungshemmend

      Anwendungsgebiete

  • Epilepsie  
  • Hysterie
  • schlechte Blutzirkulation
  • Lähmung und Teillähmung
  • Verletzungen
  • Akne Pickel Mittesser
  • Haarschuppen

    Anwendung

    Absud  
    4 Esslöffel Kraut (Blätter, Blüten und Stengel) in 1 Liter Wasser auf schwacher Hitze 10 Min. zugedecht köcheln lassen, 8 Stunden ziehen lassen, abseihen. Für Kompressen ein Baumwoll- oder Leinentuch tränken und für 10-15 Min. auf Gesicht auflegen. Morgens und abends erkrankte Stellen mit Absud waschen. Bei Haarschuppen zur Haarspülung verwenden.

    Tinktur  
    50 g Kraut mit 500 ml 40%igem Korn oder Vodka ansetzen. 14 Tage an einem warmen Ort (Herdnähe) stehen lassen. Danach 15-20 Tropfen 3 Mal täglich in etwas Flüssigkeit einnehmen.